WorldWine News

Pflanzrechtsregulierung: Front gegen Aufhebung wächst


(16.08.2011) -  

Nachdem bis vor wenigen Monaten (fast) nur Deutsche und Österreicher gegen die im Rahmen des seit 2009 geltenden EU-Weinrechts geplante Aufhebung der Pflanzrechtsbeschränkungen zu kämpfen schienen, hat sich die Front in letzter Zeit um einige illustre Weinbauländer vergrößert. Wie thedrinksbusiness.com berichtet, ist der französische Landwirtschaftsminister Le Maire jetzt aktiv geworden und hat mit Italien, Spanien und Ungarn weitere Weinbau-Schwergewichte für die Idee gewonnen, die geplante Aufhebung des Pflanzverbots wieder rückgängig zu machen. Man kann hinsichtlich dieser Aufhebung geteilter Meinung sein - die Vermutung aber liegt nahe, dass das Vorhaben den deutschen Weinbau, der immer noch die Anpassung der deutschen Weinkategorien an das neue europäische (romanische) System mit allen Mitteln zu verhindern sucht, unter (heilsamen) Reformdruck setzte. Dieser Druck würde wohl entfallen, hätte die neue Front mit ihrem Begehren Erfolg.


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.