WorldWine News

Spanien jubelt - Absturz wird langsamer


(19.10.2013) -  

Jeder jubelt, wie er kann. Das jedenfalls scheint derzeit die Devise in Spaniens Weinbranche. Nachdem der spanische Binnenmarkt schon seit geraumer Zeit in der Krise steckt (wir berichteten ...), freuen sich die Spanier jetzt schon darüber, dass sich der Niedergang wenigstens zu verlangsamen scheint. "Nur noch" um 0,8 % im Wert und 0,6 % im Volumen (bei Schaumwein 2,0 und 1,4 %) soll der Weinmarkt der Iberer bis 2017 jährlich schrumpfen. Nur noch!

Sie können unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen.

Lesen Sie auch:
Malle sozial - ein Weinprojekt
Cava - Prickelt's noch?
Valdepusa: Wein, Öl und eine feine Feder
Spanien vor einem Preiskrieg?


Kommentieren Sie diesen Artikel / Your comment

CAPTCHA

Bitte tragen Sie die untenstehenden Zeichen in das Eingabefeld ein. Captcha hilft uns bei der Vermeidung von automatisierten Eingaben.