Stichwort: Kalifornien

California dreaming

Unsere Topweine

Verkostungsreport - Eckhard Supp - 08.07.2016 - 0 Kommentare

Auch Kalifornien in der Statistik-Falle

Wie schon vor einigen Jahren Deutschland und im vergangenen Jahr Österreich, scheint sich jetzt auch die kalifornische Exportstatistik mit dem leidigen Problem der Re-Exporte herumschlagen zu müssen, das die bisherigen Exportdaten zu Makulatur werden lassen könnte. Schon vor einigen Jahren hatte man in Deutschland bemerkt, dass der gesamte Weinexport nur noch zum geringeren Teil tatsächlich aus deutschen Weinbergen stammte - zeitweise wurden ca. 3,5 Mio. hl exportiert, von denen aber nur noch 1,5 Mio. aus Deutschland stammten -, und die Statistiken entsprechend berichtigt. In den Jahren 2011 und 2012 führten dann ENO WorldWine und der "Weinreporter" Mario Scheuermann eine hartnäckige Auseinandersetzung mit den Österreichern, die sich lange Zeit geweigert hatten, eine solche Unterscheidung in ihren eigenen Exportzahlen vorzunehmen, und handelten sich damit reichlich rote Ohren, sprich Anwürfe, Unterstellungen und Beleidigungen ein, bevor die Österreicher letztlich doch anerkennen mussten, dass die Kritik fundiert war.


Nebel über Sonoma - auch über der kalifornischen Exportstatistik liegt derzeit ein Schleier des Zweifels. (Foto: E. Supp)

Newsartikel - Eckhard Supp - 19.10.2013 - 0 Kommentare

Kalifornien verliert in China ... und fürchtet Pläne der Ölmultis

Alle Welt hofft auf die asiatischen Märkte, aber nicht für alle verwandelt sich diese Hoffnung auch in Realität. Diese Erfahrung mussten die amerikanischen, sprich kalifornischen Weinexporteure im vergangenen Jahr machen, für die das asiatische Abenteuer mit einem kräftigen Minus endete.


Unter den Küstenlandschaften der kalifornischen Central Coast vermuten Ölmultis ein Vermögen an Vorräten. Der Weinbau der Gegend befürchtet ein Vergiften der Grundwasservorräte. (Foto: E. Supp)

Newsartikel - Eckhard Supp - 10.01.2013 - 0 Kommentare

Das Ende der Krise - droht jetzt Weinknappheit?

Anders als beispielsweise in Deutschland und Österreich brachte der Jahrgang 2011 in vielen Ländern kleine bis sehr kleine Ernten. In Kalifornien wurden 7 Prozent weniger als 2010 geerntet - die Erntemenge von 3,34 Mio. to lag allerdings haargenau auf dem Fünfjahres-Durchschnitt der Jahre 2006 - 2010 - und auch Italien, Südfrankreich und Teile Spaniens wie das Riojagebiet beklagten teilweise extrem niedrige Erträge. Als Konsequenz dieser Tatsache sind die Traubenpreise in einigen Gegenden stark gestiegen.

Newsartikel - - 05.04.2012 - 0 Kommentare

US-Exporte auf Rekordkurs

Die letztjährigen US-Weinausfuhren - 90 % davon kommen aus Kalifornien - übertrafen bereits nach nur 11 Monaten das Gesamtniveau des Jahres 2010. Wie shankennewsdaily.com und andere Publikationen berichten, stieg der Exporterlös auf 1,28 Mrd $ gegenüber nur 1,1 Mio. $ für das Gesamtjahr 2010 - ein Zuwachs um 23 % - und soll für das Gesamtjahr 2011 ein Niveau von ca. 1,3 Mrd $ erreichen.

Newsartikel - - 23.01.2012 - 0 Kommentare

Gallo plant starke Ausweitung des Traubenzukaufs in Kalifornien

Der kalifornische Weingigant E. & J. Gallo, die weltgrößte Kellereigruppe im Familienbesitz, hat angekündigt, langfristige Lieferkontrakte mit Traubenerzeugern des San Joaquin Valleys unterschrieben zu haben, die ca. 4.000 ha Weinbergsfläche bewirtschaften. Damit will Gallo vor allem seine Abhängigkeit von ausländischen Traubenlieferanten verringern, die 2010 in einer Größenordnung von etwa 300.000 to in Gestalt von Fassware zur Produktion der Kalifornier beitrugen.

Newsartikel - - 29.11.2011 - 0 Kommentare

Connoisseur's Guide: Give us the alcohol back

von Eckhard Supp - Es ist erst wenige Tage her, da behauptete ich an dieser Stelle: "Dass Weine mit hohem Alkoholgehalt immer fett, plump oder marmeladig sein müssen, gehört zu den immer wieder gern geäußerten und gehörten aber nichtsdestoweniger grundfalschen Mode-Statements unserer Zeit". Eine Veröffentlichung der Washington Post aus den letzten Tagen lässt mich heute vermuten, dass dass sich diese Äußerung fast wie bestellt mit einem neuen Trend in den USA getroffen haben könnte: "Give us the alcohol back!"

Blogeintrag - Eckhard Supp - 18.06.2011 - 0 Kommentare

Kalifornien wieder auf der Erfolgsstraße - Exporte steigen

Für die USA brachte das Jahr 2010 sehr befriedigende Exportergebnisse. Zwar stieg das Volumen der Weinausfuhren, die immer noch zu 90 % aus dem Bundesstaat Kalifornien kommen, obwohl der Staat nur etwa die Hälfte der US-Rebfläche besitzt, nur um 1,9 % auf 4,25 Mio. hl, aber die Exporterlöse machten einen gewaltigen Sprung und erreichten 1,14 Mrd $ (+ 25,6 % gegenüber 2009).

Newsartikel - - 27.02.2011 - 0 Kommentare

Kalifornien: Coppola holt sich Margaux-Önologen

Phillipe Bascaules, seit 11 Jahren Betriebsleiter auf Château Margaux - insgesamt war er dort sogar 21 Jahre tätig - und Stellvertreter des legendären Margaux-Önologen Paul Pontallier, wurde jetzt von Francis Ford Coppola, dem nicht weniger legendären Filmemacher (Der Pate), für sein Weingut Inglenook im kalifornischen Napa Valley abgeworben.

Newsartikel - - 01.12.2010 - 0 Kommentare

2010: Katastrophenjahr im nördlichen Kalifornien

Während hierzulande die Auguren streiten, ob der Jahrgang 2010 als sehr gut, gut, schlecht oder gleich katastrophal zu beurteilen ist - das geht bis zum pathetischen "Schicksalsjahr" - brauchen die Winzer im nordkalifornischen Sonoma County gar nicht mehr zu diskutieren. Ihren Jahrgang haben sie mehr oder weniger abgeschrieben, wie kürzlich auf pressdemocrat.com zu lesen war. Die Trauben waren im Verlauf des Jahres zunächst massiv von Pilzkrankheiten bedroht und wurden dann regelrecht von der Sonne gebraten. Als die Erntequalität bereits kompromittiert war, folgten noch tage- und wochenlange Regenfälle, die den kärglichen Rest auch noch verfaulen ließen. Mancherorts wird von Totalausfällen berichtet, sicher scheint allerdings, dass 2010 das größte Jahrgangsdesaster in der jüngeren Geschichte des kalifornischen Weinbaus war.

Newsartikel - - 07.11.2010 - 0 Kommentare

Romanée-Conti und Hyde basteln an neuem Image für Kalifornien

Frankreichs Renommierdomäne Romanée-Conti und die kalifornischen Hyde Vineyards planen nach britischen Medienberichten, die Weine ihres Joint-Ventures aus dem Carneros, dem südlichsten und kühlsten Teil des kalifornischen Napa Valley, in Kürze einer breiteren britischen und europäischen Öffentlichkeit vorzustellen. Das 2000 gegründete Joint-Venture zwischen Aubert de Villaine, dem Eigner der Domaine de la Romanée-Conti (DRC) im Burgund, und Larry Hyde, mit dessen Cousine Pamela de Villaine verheiratet ist, hat es sich zum Ziel gesetzt, das Image der kalifornischen Weine, die generell als alkoholisch, schwer und holzbetont gelten, in Richtung burgundischer Finesse und Feingliedrigkeit zu verändern.

 

Newsartikel - - 06.11.2010 - 0 Kommentare

Kaliforniens Weinabsatz leidet unter der Krise

Dank eines positiven 4. Quartals haben sich die Absatz- und Umsatzzahlen des kalifornischen Weinbaus nicht ganz so katastrophal entwickelt wie nach den ersten drei Quartalen erwartet. Insgesamt gingen die Exporte um 9,5 % im Wert und um 14,9 % in der Menge zurück, wobei das 4. Quartal schon wieder einen 16prozentigen Umsatzanstieg gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal zeigte.

Newsartikel - - 14.05.2010 - 0 Kommentare

Kalifornischer Weinabsatz auf dem amerikanischen Heimatmarkt sinkt deutlich

Kaliforniens Weinerzeuger verlieren in der Krise deutlich Marktanteile - selbst auf ihrem wichtigsten, dem amerikanischen Markt. Dies zeigen Zahlen, die jetzt von gleich mehreren Onlinepublikationen (z. B. decanter.com, bizjournals.com) veröffentlicht wurden. Danach sank der Absatz der Kalifornier dort zwischen Januar und November 2009 erstmals seit 16 Jahren, und zwar um 1,6 % auf 236 Mio 12er-Kisten, während jedoch der Gesamtmarkt um 2,1 % auf 323 Mio Kisten anwuchs.

Newsartikel - - 07.02.2010 - 0 Kommentare

Münchener Kalifornienspezialist jetzt mit Oregon-Pinot-Sortiment

Der Münchener Kalifornienspezialist California Wines Margot Schmitt hat jetzt bekannt gegeben, dass er in Zukunft neben kalifornischen Weinen auch eine ganze Phalanx von Weinen aus Oregon anbieten wird. Neben Domaine Serene, The Four Graces und Soter wird man in Zukunft auch Pinot noir von Argyle, Arterberry-Maresh, Chehalem, Evesham Wood, Eyrie, Le Cadeau, Lemelson, Patricia Green und Westrey anbieten wird.

Newsartikel - - 16.12.2009 - 0 Kommentare

Napa Valley hat Angst vor der Zukunft

Im kalifornischen Napa Valley, der renommiertesten Appellation des US-Bundesstaats, geht nach einem Bericht des örtlichen St. Helena Star die Angst um. Bereits seit Frühjahr 2008 sinkt als Folge der amerikanischen Rezession - die fing ja deutlich früher an als die Weltfinanzkrise - der Weinabsatz, der noch 2007 ein Rekordniveau erreicht hatte.

Newsartikel - - 16.12.2009 - 0 Kommentare

Kaliforniens Weinbau: Über 25 US $ geht nichts mehr

In Kaliforniens Weinbau geht die Angst um! Angst vor den Auswirkungen der aktuellen Wirtschaftskrise, die entgegen allen historischen Vorbildern auch das Segment der Luxusgüter massiv betrifft. Zwar trinken Amerikas Weinfreunde immer mehr Wein, aber im Gegensatz zur Entwicklung der letzten Jahrzehnte orientieren sie sich preislich stark nach unten.

Newsartikel - - 07.08.2009 - 0 Kommentare

New World Wine Alliance – Die Neue Welt bedient ihre schlimmsten Gegner

Von Eckhard Supp – Gerade glaubte ich wirklich einen Moment lang, mich tritt ein Pferd! Auf Twitter fand ich zwei Mitteilungen von Su Birch und Andre Morgenthal, der Chefin und dem Pressemann der südafrikanischen Weinexportvereinigung WOSA, in der eine enge Kooperation von fünf weinerzeugenden Ländern der so genannten Neuen Welt angekündigt wird, die New World Wine Alliance.

Blogeintrag - Eckhard Supp - 15.07.2009 - 12 Kommentare

Späte Rache des Bordelais|Neue-gegen-Alte-Welt-Vergleich gewonnen

Es muss für die Erzeuger großer Bordeauxweine wie eine späte, aber dafür umso süßere Rache gewesen sein, als sie Anfang Mai endlich einmal in einer Vergleichsprobe zwei Erzeuger der Neuen Welt in die Schranken weisen konnten. Eduardo Chatwick vom chilenischen Weingut Errázuriz hatte, wie decanter.com berichtete, zur x-ten Neuauflage der legendären Weinolympiade geladen, bei der 1976 erstmals in einer Blindprobe kalifornische Weine besser als die großen Namen des Bordelais abgeschnitten hatten.

Newsartikel - - 18.06.2009 - 0 Kommentare

Pinot California

zu den Weinen

Weinhighlights - - 31.05.2009 - 0 Kommentare

Schwarzenegger droht mit höheren Weinsteuern

Kaliforniens Winzer sind erbost über Gouverneur Arnold Schwarzenegger, der angekündigt hat, die im Staat gültige Weinsteuer versechsfachen zu wollen: Statt bisher 4 will der kalifornische Staat in Zukunft 29,6 cts pro Flasche kassieren - mit dem erklärten Ziel, auf diese Weise den defizitären öffentlichen Haushalt zu sanieren.

Newsartikel - - 05.02.2009 - 0 Kommentare